1. Teilwettbewerb zur F5D DM 2015 in Senftenberg

Der erste Teilwettbewerb fand dieses Mal gemeinsam mit den Klassen F3d, Q40 und Quickie 500 in Welzow Senftenberg statt,
Die Anreise in die Oberlausitz wurde durch den Maifeiertag entspannt und die Piloten reisten freitags an um sich wieder an Modell und Ansager zu gewöhnen. Teilweise waren die V Piloten schon am Donnerstag angereist. Dank der perfekten Vorbereitung des erfahrenen Vereins war der Kurs schon eingemessen und aufgebaut. Das Fluggelände, gelegen auf einem ehemaligen Militärflugplatz, bot ideale Bedingungen für unseren Sport.

Die Einteilung der Gruppen wurde im Vorfeld von Rene Friedrich erledigt und vorab veröffentlicht. Vielen Dank dafür.
Aufgrund der hohen Beliebtheit des Wettbewerbs in der V Szene und der anstehenden F3d-WM waren viele ausländische Piloten vertreten.
Die Wettbewerbsläufe begannen Samstag pünktlich um 10 Uhr und die Klassen flogen gemischt die Durchgänge. Weiterlesen

Meeting: Festival of Speed in Grecvenbroich vom 11.-12.April 2015

flyer02 Hallo Pylon-Piloten und die die es mal werden möchten, nach dem großen Erfolg von 2012, lädt euch der Aeroclub-Grevenbroich zum
zweiten „electric Pylonracing-Meeting – Festival of Speed“ vom 11. bis 12. April 2015 auf dem Gelände des Aero-Club Grevenbroich ein.

Das Meeting soll wieder ein lockeres Treffen für alle Pylon & Speed interessierten sein! Wobei Anfänger und die die es werden wollen, und natürlich auch die „Profis“ herzlich WILKOMMEN sind. Es wird ein F5D Pylon-Kurs, sowie eine EF1 Variante, aufgebaut sein und jeder der ein Pylon-Modell hat oder sein Modell dafür hält kann sich gerne mal auf dem Kurs probieren und von den alten Hasen Tipps abholen. Auch dem Profi wird ausreichend Zeit gegeben seine Setups auf dem Kurs zu testen. Selbstverständlich sind auch reinen Speed-Modelle herzlich willkommen. Weiterlesen

WM’14 Turnau – vierter Wertungstag

Bei schönstem Wetter ging es am letzten Wertungstag in die Finale Phase für die WM. Uns war klar, dass wir uns in der Teamwertung nicht mehr auf Platz 2 verbessern können aber die Schweiz und Österreich einen Angriff starten werden um noch aufs Treppchen zu kommen. (Bild oben links zeigt Vater und Sohn Team dieser WM)

Also war das Ziel sicher und ohne Cuts zu fliegen und die Zeiten der Österreicher und Schweizer genau zu beobachten um entsprechend reagieren zu können. Weiterlesen

WM’14 Turnau – zweiter Wertungstag

So wie das Wetter heute anfing hörten die Ergebnisse für das deutsche Team auf: Durchwachsen.

Nachdem es beim Frühstück noch wie aus Kübeln geschüttet hatte, hörte es pünktlich als wir am Platz ankamen auf. Es blieb allerdings eiskalt und sah nach langsamer Luft aus. Mit guten 60er Zeiten ging es eigentlich ganz gut los, leider hatte Rene einen Cut. Auch die restlichen Piloten taten sich mit der kalten Luft schwer, nur die Tschechen konnten wie gewohnt mit super Zeiten überzeugen. Leider gab es vor Ende der ersten Runde des Tages wiederholt  Unterbrechungen wegen technischer Probleme mit der Signalanlage. Aus 10 Min wurde wie gewohnt eine halbe Stunde. Weiterlesen

WM’14 Turnau – Der erste Wertungstag

Heute war der erste Wertungstag zur F5D Weltmeisterschaft 2014. Wie schon im Vorwettbewerb ab zu sehen war ist die Konkurrenz unheimlich stark. Ondrej Hacker war in 4 Durchgängen bei jeder Zeit um die 56sek schnell. Aber auch Marcel Schlage hat im Vergleich zum Vorwettbewerb nochmal ordentlich zugelegt und liegt momentan auf Platz 2.

 

Die deutsche Mannschaft ist anfangs sehr sicher in diese Weltmeisterschaft gestartet und alle Piloten haben niedrige 60er Zeiten geliefert. Jetzt war die Zeit anzugreifen. Dirk wollte liefern aber die Zeitnehmer haben leider sein Modell mit dem der Konkurrenz verwechselt – dies sollte nicht die letzte Verwechselung des Tages bei Dirk bleiben, die zu einem Re-Flight führte.  Weiterlesen

2. TW Kleinenbroich: Memories – Nur ein Steinwurf nach Grevenbroich

Bereits drei Wochen nach dem Oldenburger Event verschlug es die Pyloniken in Richtung Neuss. Nils Schneider hatte seine Mitstreiter vom Kleinenbroicher Modellflugverein motivieren können und zum zweiten Showdown dieses Jahres auf das Fluggelände bei Korschenbroich geladen.

Die Anreise rief wohlige Erinnerungen an das Speedmeeting 2012 in Grevenbroich wach, Korschen-broich liegt schließlich nur ca. 15 km entfernt. Weiterlesen